Organisation des Arbeitskreises

Die hauptamtliche Leitung des Arbeitskreises obliegt Torsten Hellenkamp (INOSIM Consulting GmbH). Hierzu gehört die Pflege der Mitgliederliste und dieser Webseite sowie die Unterstützung der Organisatoren der jeweiligen Arbeitskreistreffen.

Für die Ausrichtung und Organisation der Treffen erfolgt eine „fliegende“ Leitung, die jeweils ein Mitarbeiter des ausrichtenden Unternehmens übernimmt. Zu dessen Aufgaben gehört:

  • Versand der Einladungen (E-Mail) und Festlegen des Schwerpunktthemas
  • Sammlung und Auswahl der Beiträge und Erstellung der Agenda
  • Organisation vor Ort (Raumbuchung, Moderation des Treffens, etc.)

Die Treffen des Arbeitskreises sollen zweimal jahrlich am Standort des jeweils wechselnden ausrichtenden Unternehmens stattfinden. Die Kosten für Anreise, Unterkunft, Verpflegung etc. trägt jeder Teilnehmer selbst.

Ablauf eines Arbeitskreistreffens

  • Begrüßung durch den Ausrichter
  • Organisatorisches und sonstige Neuigkeiten
  • Festlegung des nächsten Ausrichters und ggf. des gewünschten Schwerpunktthemas
  • Beiträge und Diskussionsrunden zum Themenschwerpunkt
    • ~ 6 Beiträge á 30-45 Minuten inkl. Diskussion;
    • kurze Workshops (2 - 3 h) anstelle von Vorträgen
  • Zusammenfassung der Ergebnisse

Protokoll

Zu jedem Treffen des Arbeitskreises wird ein kurzes Protokoll angefertigt, das die folgenden Punkte enthält:

  • Agenda
  • Teilnehmerliste des Treffens
  • Organisatorische Aspekte
  • Vortragsthemen incl. Referenten
  • Workshopthemen und ggf. gemeinsam erarbeitete Erkenntnisse

Die Protokolle der vergangenen Treffen können von den Mitgliedern des Arbeitskreises nach Anmeldung im Mitgliederbereich dieser Homepage abgerufen werden. Dort sind auch freigegebene Beiträge und Diskussionsergebnisse zu finden.

Geheimhaltung

Da im Rahmen der Arbeitskreistreffen teils vertrauliche Informationen vorgestellt und besprochen werden, haben sich alle Mitglieder der Geheimhaltung verpflichtet. Dies bedeutet, dass

  • alle vorgestellten Informationen, soweit nicht anders vermerkt, als vertraulich zu behandeln sind;
  • die Weitergabe bzw. Nutzung der vorgestellten Informationen nur nach Freigabe durch den Vortragenden erfolgt.